C-Leaders
Fachschule für Führungskompetenz

Praxiserprobt und frisch – für Menschen mit Visionen


Kompetenz und Wertschätzung

Beteiligt an diesem Weiterbildungsangebot für Pastoren, Pfarrpersonen, GemeindeleiterInnen, Älteste, Kirchenvorstände und christliche Leitungsverantwortliche sind:

Markus ZügerDer Gründer und Leiter dieser Fachschule Markus Züger, mag. oec. HSG, Universität St. Gallen. Sein Know-how und seine Erfahrungen im Bereich Leiterschaft gewann er durch 20-jährige Lehr- und Ausbildungstätigkeit, als Inlandmissionar und Regionalleiter bei den Vereinigten Bibelgruppen, in seinen 7 Jahren als Leiter eines Ältestenrates und als selbständiger Trainer, Coach und Berater in Firmen, Kirchgemeinden und christlichen Werken. Sein Markenzeichen ist es, ein Lernklima mit hoher gegenseitiger Wertschätzung zu schaffen.
Weitere Informationen: www.zueger-beratung.ch

Als Fachrat, FachreferentInnen und/oder als Coaches wirken mit:
Ruth Maria Michel, Peter Schneeberger, Andreas Benz, Marcel Hauser, Roman Bamert, Ueli Baltensberger, Fluri und Anni Bärtsch, Leo Bigger, Verena Birchler, Karin Bihr, Karin Curty-Grösser, Philippe Dietrich, Christoph Ehrat, Karl Flückiger, Andreas und Sabine Fürbringer, Wilf Gasser, Marianne Hagmann, Peter und Barbara Höhn, Samuel Jakob, Andreas und Stephanie Keller, Christoph Keller, Helmut Kuhn, Roland Laubscher, Georges Morand, Hanspeter und Vreni Nüesch, Siegfried Nüesch, Roger Rohner, Felix Ruther, Reinhold Scharnowski, Elisabeth Schirmer, Urs Schmid, Jacqueline Schneider Walcher, Kurt Spiess, Pfrn. Nica Spreng, Heinz und Annelies Strupler, Leo Tanner (leotanner.ch), Werner und Julie Tanner, Stefan von Rüti, Paul Wellauer, Anthony Wernly, René Winkler, Johannes Wirth, Andrea-Giorgio Xandry und Daniel Zindel.

«C-Leaders finde ich spannend, weil sie vielfältig, praktisch und überkonfessionell gestaltet ist. Ich schätze die persönlich und praktisch gehaltenen Fachreferate sehr. Ich profitierte von dieser preiswerten Fachschule sehr!» Michael Greuter

Detailprogramm «C-Leaders Jahresschule 2016» als PDF mit mehr Infos: >>> Link



atelier houska